Flyer Eifelverein Vossenack

 

Der Eifelverein wurde am 22.05.1888 auf Anregung des Trierer Gymnasialdirektors Adolf Dronke in Bad Bertrich gegründet. Dem Verein ging es um die Verbesserung der wirtschaftlichen Lage der Eifel durch ihre touristische Erschließung. Es sollten Wanderwege angelegt und markiert, die Verkehrs-, Unterkunfts- und Verpflegungsverhältnisse verbessert und die heimatkundlichen Kenntnisse über die Eifel erweitert werden.


Diese Ziele führt auch die 1908 in Simonskall gegründete Ortsgruppe Vossenack in ihrer Satzung:

„Der Verein dient der Eifel, ihrer Bevölkerung und allen, die hier Erholung und Entspannung suchen. ... Die Vereinsaufgaben werden verwirklicht insbesondere durch

1. Heimatkundliche und kulturelle Tätigkeit
Durch heimatkundliche Veranstaltungen aller Art weckt und vertieft der Eifelverein das Interesse für die Eifel. Hierzu gehören insbesondere Wanderungen aller Art, Exkursionen, geschichtliche und kunstgeschichtliche Führungen und Ausstellungen.
Die Pflege des heimischen Brauchtums, dem Denkmalschutz und der Denkmalpflege fühlt sich der Eifelverein in besonderer Weise verpflichtet.

2. Naturschutz, Landschaftspflege und Umweltschutz
Der Eifelverein setzt sich für einen wirksamen Umweltschutz ein, insbesondere für die Erhaltung und den Schutz der einmaligen Natur und Landschaft der Eifel.

3. Strukturelle Förderung
Der Verein vertritt die Interessen der Eifel und ihrer Bevölkerung bei der Planung und Durchführung aller Maßnahmen, die der Verbesserung der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse dienen..."


In ehrenamtlicher Tätigkeit unterhält der Verein ein eigenes Wanderwegenetz von ca. 70 km Länge.
Auch eine zeitgemäße Jugendarbeit gehört zu den Aufgaben des Vereins, die durch unseren Fachwart für Familien und Jugend gewährleistet ist.
Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt und steht auf dem Boden des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Er ist parteipolitisch sowie konfessionell ungebunden.